Servus, ich​ bin der​ Bachelor!​

Foto: 7aktuell.de Oskar Eyb


Köngen – Im TV suchte er als „Bachelor“ die große Liebe, war durchtrainiert und sonnengebräunt. 

Jetzt trat Jan Kralitschka (37) in Köngen als Badehosen-Model auf. Und hatte ziemlich viel
Winterspeck auf den Rippen.​

Hey Ba(u)chelor, woher kommen denn die Pölsterchen?​

Diese Frage stellten sich viele der 300 Modeshow-Besucher in dem Einkaufszentrum. Darunter auch der
Stuttgarter Model-Agent Oliver Burghart (42): „Über seine Lovehandles hab‘ ich mich schon gewundert...“​

Foto: picture alliance Geisler-Fotop

BILD fragte den Bachelor. Der gesteht: „Ja, ich bin derzeit nicht in optimaler Form. Die letzten
Monate hatte ich so viele Buchungen, da kam ich kaum ins Fitness-Studio oder zum Joggen.“​

Wann kommt der Speck weg? Kralitschka sagt: „Ich trainiere immer gezielt auf wichtige
Foto-Shootings oder Auftritte hin. Doch für die Bademoden-Show in Köngen wurde ich kurzfristig
mit nur vier Tagen Vorlauf gebucht.“​

Ab Sonntag will der Bachelor mit einem Personal Trainer wieder intensiv Sport treiben und
verspricht: „Bis Anfang Sommer gibt‘s für mich keine Kohlenhydrate.“ Grund: Dann muss er
für ein Wäsche-Shooting nach Portugal.​

Bauch hin, Bauch her, seine weiblichen Fans dürfen sich freuen: Der Bachelor ist auch ein
Jahr nach seiner TV-Brautschau immer noch Single.​